Steinbach Rechtsanwälte - Die Kanzlei für Verkehrs-, Medizin-, Familien-, Erb- und Arbeitsrecht.

Gutes RECHT erhalten - MENSCH bleiben

Axel Steinbach, Uta Steinbach

Profitieren Sie von unserem starken Team aus erfahrenen Juristen! Bei uns erhalten sowohl Privatpersonen als auch Unternehmer die passende Rechtsberatung.
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!…[⇒]


Kostenlose Ersteinschätzung!

oder telefonisch unter
✆ +49 (0) 6442 962626
✆ +49 (0) 06441 5566440



Ratgeber Personenschäden:

Ratgeber Berufsunfähigkeitsversicherung

Information zum Herunterladen:

Vollmachtsformular

Erklärung über die Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht

Fragebogen für Scheidungsverfahren Unterhalt, Zugewinn, Vermögensauseinandersetzung

Kanzlei-Flyer


allgemeine Anfrage/Kontakt Mandatsanfrage Verkehrsunfall Mandatsanfrage Bußgeld/Strafsache Mandatsanfrage Medizinrecht Mandantenumfrage

Steinbach Rechtsanwälte PartGmbB

Unfallversicherung zahlt nicht?

Foto: K.F. Domnik | pixelioFoto: K.F. Domnik | pixelio

Viele Menschen halten es für wahrscheinlich, dass sie durch einen Unfall einen Körperschaden erleiden werden. Viele Verbraucher haben daher einen Unfallversicherungsvertrag.

Nur nützt die beste Versicherung nichts, wenn sie nicht oder zu wenig zahlt.

Was tun, wenn die Unfallversicherung mauert?

Haben Vorerkrankungen Ihre Invalidität mitverursacht? Sind Dauerschäden eingetreten? Liegt überhaupt ein Unfall im Sinne der AUB (Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen) vor? Haben Sie die Meldefrist eingehalten?  - diese Fragen sind das Einstiegstor für die Unfallversicherung um...., nein, nicht um die Leistung korrekt zu bemessen, sondern oftmals, um die Zahlung zu verweigern.

Die private Unfallversicherung ist eine "Summenversicherung". Sie gleicht nicht Ihren tatsächlichen Schaden aus. Sondern muss im Leistungsfall die vertraglich vereinbarte Summe, anteilig nach der Höhe der Dauerschadens (Invalidität) auszahlen. Zwar werden mehr Menschen durch Krankheiten als durch Unfälle geschädigt. Eine gute Unfallversicherung zu haben, macht trotzdem Sinn. Bei schwereren Verletzungen brauchen Sie jeden Euro. Haushaltshilfe, Umbauten, all dies erhöht den Finanzbedarf von Unfallopfern. Bonus in Haftungsfällen: Was die private Unfallversicherung zahlt, wird weitestgehend nicht auf die Forderungen gegen den Unfallverursacher angerechnet. Sie haben die gleichen Ansprüche an den Schädiger, wie wenn Sie keine private Unfallversicherung hätten.

Ob die Invalidität korrekt bemessen wird, ist wichtig für die Höhe der Leistung, logisch, oder? Aber hier steckt noch ein Knackpunkt, der oft übersehen wird: Die meisten Verträge sehen eine Progression vor. Das ist eine deutliche Erhöhung der Leistung, die Sie beanspruchen können, sobald ein bestimmter Invaliditätsgrad erreicht ist. Sehr ärgerlich, wenn die Versicherung meint, dieser Wert sei knapp unterschritten. Lassen Sie die Berechnung der Versicherung überprüfen, dies kann einen Unterscheid im mehrstelligen Bereich ausmachen. Auch sonstige Behauptungen der Versicherung erweisen sich oftmals als unhaltbar.

Profitieren Sie von unserem Fachanwaltsteam. Wir stehen Ihnen nicht nur gegenüber dem Schädiger und dessen Haftpflichtversicherng bei. Häufig regulieren auch eigene Personenversicherungen, wie die private Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Krankenversicherung oder Lebensversicherung nur zögerlich oder gar nicht. Auch hier haben wir langjährige Erfahrung und verfolgen Ihre Ansprüche konsequent und kompetent. Wir beraten Sie auch darüber, ob Sie ein Abfindungsangebot der Versicherung annehmen sollten oder nicht.

Bringen Sie Ihre Forderung von Anfang an auf die richtige Schiene, lassen Sie sich anwaltlich beraten - bevor es zur Ablehnung kommt! Bei Ablehnungen und Verzögerung nicht selbst mit der Versicherung rumärgern - das kann nach hinten losgehen.

Login | W3C | Copyright (©) 2002 - 2017 Steinbach Rechtsanwälte PartGmbB | i••design